Nachhilfe für Müntefering

“Ganz Deutschland diskutiert über das neue Schock-Wort”.

    Ausgerechnet in Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, gibt es knapp fünf Millionen Menschen, die zur sogenannten Unterschicht gezählt werden. Mit diesem Befund schockiert eine Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung.

Mehr als irritierend ist in diesem Zusammenhang die Äußerung von Franz Müntefering (SPD). In einem Interview mit N24 sagte der Vizekanzler

    “Es gibt keine Schichten in Deutschland. Es gibt Menschen, die es schwerer haben, die schwächer sind. Das ist nicht neu. Das hat es schon immer gegeben. Aber ich wehre mich gegen die Einteilung der Gesellschaft.”

Zu den Fakten
BERLIN (dpa) Die Studie zur “neuen Unterschicht” in Deutschland hat eine über Parteigrenzen hinaus gehende Debatte ausgelöst. Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (SPD) warnte vor Fehleinschätzungen und wies den Begriff “Unterschicht” zurück. (Quelle: Wormser Zeitung)
Nach einem Bericht von Oliver Santen in “Bild” vom 24. Februar 2006 haben 11 Millionen Deutsche nur so viel Geld, wie sie zum Leben brauchen.

Begriffsdeutung

In den letzten Jahren wurde der umstrittene Begriff “Neue Unterschicht” geprägt. Wichtigster Vertreter ist Paul Nolte, neokonservativer Historiker und Publizist. der in seiner Schrift “Generation Reform” von 2004 eine kulturelle Spaltung der “Neuen Unterschicht” von der Mehrheitsgesellschaft beschreibt. Weiterlesen hier …

Spezieller offener Brief an Herrn “Münte”

Lieber Herr “stellvertretender Kanzler”,

Sie ernteten scharfe Kritik vom DGB und durch zahlreiche andere Medien.
Tatsachen leugnen tut nicht gut. Die Vergangenheit zeigte das immer wieder.
Bitte lesen Sie den Artikel der ZEIT vom 10. März 2015 zum Thema “Die neue Unterschicht” oder den stern-Bericht aus Heft 52/2014 mit dem Titel “Das wahre Elend”. Und ganz aktuell das Interview mit dem Studienleiter der Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn, nachzulesen beim WDR.de.

Im Zweifelsfall rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich helfe Ihnen gerne auf die Sprünge!